Der Super-DAU! ([D]ümmster [A]nzunehmender [U]ser)

... eines Tages bei der PC-Hotline:
Telefon:
Klingel, klingel.
Hotline:
Hotline, guten Tag.
DAU:
Guten Tag, mein Name ist Epel. Ich habe da ein Problem mit meinem Computer.
Hotline:
Welches denn, Herr Epel?
DAU:
Auf meiner Tastatur fehlt eine Taste.
Hotline:
Welche denn?
DAU:
Die Eniki-Taste!
Hotline:
Wofür brauchen Sie denn diese Taste?
DAU:
Das Programm verlangt diese Taste.
Hotline:
Was ist das denn für ein Programm?
DAU:
Das kenne ich gar nicht. Aber es will, daß ich die Eniki-Taste drücke. Ich habe schon die STRG-, die ALT- und die Groß-Mach-Taste ausprobiert, aber da tut sich nichts.
Hotline:
Was steht denn auf Ihrem Monitor?
DAU:
Eine Blumenvase.
Hotline:
Nein, ich meine, lesen Sie mal vor, was auf Ihrem Monitor steht.
DAU:
Haischkrien!
Hotline:
Nein, Herr Epel, was auf Ihrem Schirm steht, meine ich.
DAU:
Moment, der hängt an der Garderobe ...
Hotline:
Herr Epel ...!
DAU:
So, jetzt habe ich ihn aufgespannt ... da steht aber nichts drauf!
Hotline:
Herr Epel, schauen Sie mal auf Ihren Bildschirm und lesen Sie mir mal genau vor, was da geschrieben steht.
DAU:
Ach so, Sie meinen ... oh, Entschuldigung. Da steht: "Please press any key to continue!"
Hotline:
Ach, Sie meinen die "any-key-Taste". Ihr Computer meldet sich auf Englisch.
DAU:
Nein, wenn der was sagt, piepst er nur.
Hotline:
... Drücken Sie mal die Enter-Taste.
DAU:
Isses wahr! Jetzt geht's. Das ist also die Eniki-Taste! Das können die aber auch draufschreiben! Vielen Dank und auf Wiederhören!
Hotline:
...??????... Bitte, bitte, keine Ursache.


1995/01/05